Universal Blogs
INPUT by Alteryx Blog

250 Führungskräfte teilen Ihre Top 5 Analyse-Tipps

Universal Blogs

Eine Analysekultur (datengesteuerte Kultur) hat ein enormes Potenzial, den Return on Investment (ROI) Ihres Unternehmens zu beeinflussen und Ihnen dabei zu helfen, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen – eine Maßnahme, die in wirtschaftlich unsicheren Zeiten wichtiger ist denn je. Der  Aufbau einer lohnenden Kultur erfordert jedoch eine durchdachte Strategie. Beginnen Sie mit den folgenden fünf wichtigen Tipps aus unserer  von Forrester durchgeführten Umfrage. Für diesen Opportunity Snapshot wurden 250 Führungskräfte aus Wirtschaft und Analyse aus über 18 Branchen rund um den Globs befragt, um herauszufinden, was sie über den Aufbau einer erfolgreichen Analysekultur zu sagen haben.

Mit diesen fünf Tipps können Sie Ihre Analysekultur auf den richtigen Weg bringen.


Investieren Sie selbst in schwierigen Zeiten in Daten und Analysen

66 % der Führungskräfte investieren in Abschwungphasen etwas mehr oder deutlich mehr in Daten- und Analyseinnovationen. Daten und Analysen können nicht nur für das Wachstum genutzt werden, sondern auch, um Unternehmen dabei zu helfen, sich zu erholen, in schwierigen Zeiten klug zu investieren und die Prozesseffizienz zu optimieren. Führungskräfte erkennen, dass ein gutes Analyseprogramm die Ausfallsicherheit in einer sich schnell ändernden Umgebung steigert.

Fördern Sie die Zusammenarbeit zwischen Analyse- und Data Science-Teams

Fast 80 % der Führungskräfte haben die Zusammenarbeit als entscheidend für den Erfolg ihres Unternehmens erkannt. Deshalb sollten Sie die Teamarbeit zwischen Analyse- und Data Science-Teams frühzeitig und regelmäßig fördern. Wenn diese beiden Gruppen zusammenarbeiten, können Talent, Ideen und Prozesse optimiert werden und Unternehmen haben die Möglichkeit, ihr kollektives Wissen zu erweitern. Dies ist definitiv ein Fall, in dem das Ganze größer ist als die Summe aller Teile.

Beseitigen Sie die Zugangsbarrieren mit Self-Service-Analysen

Führungskräfte sehen Self-Service-Analysen als einen Schlüsselbereich für Verbesserung an.

Zwei Drittel der Unternehmen haben derzeit Initiativen zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Analyse/Data Science-Teams und dem Unternehmen, und 62 % arbeiten an der Automatisierung von Geschäftsprozessen.

Bei einer Analysekultur geht es darum, Daten für alle Mitarbeiter leicht zugänglich zu machen (Datendemokratisierung). Es ist allerdings nicht möglich, eine datengesteuerte Kultur aufzubauen, wenn niemand Zugriff auf Daten und Erkenntnisse hat. Self-Service-Analyseplattformen ermöglichen es Mitarbeitern über alle Abteilungen und Ebenen eines Unternehmens hinweg, schnell auf ihre eigenen Erkenntnisse zuzugreifen, anstatt sich für Antworten auf eine andere Abteilung verlassen zu müssen. Es ist für Mitarbeiter sowohl einfacher als auch schneller, schwierige Fragen zu beantworten und datengesteuerte Entscheidungen zu treffen.

Es geht nicht darum, mehr Leute einzustellen, sondern darum, bestehende Mitarbeiter weiterzubilden.

Eines der größten Bedenken, das von den befragten Führungskräften geäußert wurde, ist die Datenkompetenz der Mitarbeiter. Sie raten dazu, sich auf Training und Weiterbildung aller Mitarbeiter in der Analyse zu konzentrieren, anstatt mehr Data Scientists und Geschäftsanalysten einzustellen. Die Ausbildung innerhalb und zwischen den Geschäftsbereichen kann ein wichtiges Unterscheidungskriterium beim Aufbau einer erfolgreichen Analysekultur sein. Wenn sich Mitarbeiter bei der Arbeit mit Daten sicher und wohl fühlen, ist es wahrscheinlich, dass sie Daten verwenden, um Entscheidungen zu treffen und Erkenntnisse zu gewinnen, anstatt sich davon abzuwenden.

Wählen Sie die richtige Technologie

Es gibt eine große Vielfalt an Self-Service-Plattformen zur Analytic Process Automation. Die besten Plattformen helfen Unternehmen, wichtige Problembereiche zu adressieren, darunter Zugang, Mitarbeiterschulung und Prozessautomatisierung. Führungskräfte berücksichtigen bei der Auswahl einer Plattform auch folgende Aspekte:

  • Umfassende Funktionalität: Unternehmen benötigen Plattformen, die eine Vielzahl von Funktionen bieten  – von der Automatisierung von Prozessen für mehr Effizienz bis hin zur schnellen Erkenntnisgewinnung.
  • Kosten: Es ist wichtiger denn je, dass Datenprogramme einen deutlichen Return on Investment (ROI) bieten, insbesondere während eines wirtschaftlichen Abschwungs. Plattformen müssen kostengünstig sein.
  • Flexibilität: Die besten Plattformen unterstützen verschiedenste Datenquellen und können Ergebnisse über mehrere Ausgaben veröffentlichen, einschließlich Anwendungen für kontinuierliche Prozessautomatisierung.
  • Benutzerfreundlichkeit: Führungskräfte waren auf der Suche nach Self-Service-Plattformen, die einfach zu bedienen sind und  Benutzern einen schnellen Einstieg ermöglichen.

BLEIBEN SIE DRAN.

Laden Sie den Bericht herunter und erfahren Sie von Führungskräften aus Wirtschaft und Analyse mehr über den Aufbau einer erfolgreichen datengesteuerten Kultur.

Ein Artikel von
mellym_1
Mel Erbes
INPUT-Redakteurin, Alteryx
Richtungspfeil
Blog
5 Min. Lesezeit

Die verborgene Seite von Analytics

Weisheiten von Stephen Dubner, Freakonomics.

Analyst:in
Analyse-Expertin/Experte
Führungskraft
Jetzt lesen
Orangefarbenes Muster
Blog
5 Min. Lesezeit

Die fünf Stufen analytischer Reife

Sehen Sie sich die fünf Stufen analytischer Reife an und machen Sie ein Assessment, um einzuschätzen, wo Sie stehen.

Führungskraft
Analyse-Expertin/Experte
Alteryx Plattform
Jetzt lesen
Geldscheine
Blog
5 Min. Lesezeit

SoFi Bank optimiert Liquiditätsprognose

Benötigen Sie Hilfe bei der Liquiditätsprognose? Lesen Sie, wie die SoFi Bank ihren Prozess optimiert hat.

Finanzen
Analyse-Expertin/Experte
Führungskraft
Jetzt lesen